Mitglied im Luftsportverband Schleswig-Holstein

Oder auch: Wenn lang währende Tradition den Umschwung erlebt.

img124Seit langem betreut die FAG ihre Jugendlichen. Freitag war der Tag der Jugendlichen und nachmittags war der Platz für ein paar Stunden anderen Piloten verwehrt. Doch mit der Zeit erleben wir einen negativen Umschwung. Es wird so viel für uns getan und doch mangelt es an Jugendlichen. Die Zahlen sinken immer weiter. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung waren nur noch vier – in Zahlen: 4 – Jugendliche anwesend. Das war für uns alle, insbesondere in Hinsicht auf die Größe des Vereins, sehr ernüchternd. Und auch diese vier werden eines Tages aus dem jugendlichen Alter heraus sein.

In Kooperation mit dem Nachbarverein, dem NFSC Niendorf, veranstalten wir jedes Jahr zwei Jugendlager. Eins findet auf dem Gelände eben dieses Vereins und eins auf unserem Fluggelände, im Übrigen einem sehr einsteigerfreundlichem, statt. Jedes Jahr gibt es dank der vielen Sponsoren, die gerne zur Nachwuchsförderung in diesem Hobby beitragen, viele Preise hohen Wertes zu gewinnen. Die besten Teilnehmer des Jugendlagers fahren dann über Pfingsten nach Laucha zum Bundesjugendausscheid. Auf einem großen Flugplatz mit anliegendem Modellfluggelände werden hier ebenfalls Wettbewerbe ausgetragen. Nebenbei lernt man neue Leute kennen und kann auch einen Mitflug in einem Segelflugzeug erleben. Bei gegebenem Wind ist auch Hangflug möglich – dies ist nicht nur beim ersten mal ein unvergessliches Erlebnis. Bei mir persönlich ist noch kein Pfingstwochenende, welches ich in Laucha verbracht habe, in Vergessenheit geraten. Ich schätze ich bin dort nicht der einzige.

In den Wintermonaten besteht die Möglichkeit im Schulzentrum II in Kaltenkirchen mit der Jugendgruppe zusammen zu basteln. Ob ein gemeinsames Projekt oder doch eher Einzelprojekte kann jeder selbst entscheiden. Wer will kann auch einfach vorbei kommen um die gute Gemeinschaft zu erleben.

In einer Schule in Kaltenkirchen wurde im Jahre 2010 zudem von einigen Freiwilligen aus unserem Verein eine Modellbau-AG gestartet und hatte mit reger Beteiligung bis zum Ende des Schuljahres Bestand. Auf dem Jugendlager im Sommer konnten die Schüler ihre Freiflugmodelle einfliegen. In dieser Klasse ist es auch möglich sich für Laucha zu qualifizieren. Es lohnt sich also nicht nur aufgrund des Spaßes.

Wir finden es schade und würden uns freuen wieder mehr Jugendliche unter uns zu haben. Auch unter den Erwachsenen im Verein sind wir gerne gesehen, also schreibe ich diese Worte nicht nur aus eigenem Interesse oder vertretend für die Jugendgruppe. Nein, der ganze Verein braucht Jugendliche.

Ich habe mich von Beginn an wohlgefühlt und denke ihr würdet es auch tun.

 

RCMovie_TreffencedricEin Bericht von Cedric Raguse

Schlagzeilen
Die FAG Kaltenkirchen e. V. ist Mitglied im Luftsportverband Schleswig-Holstein. QR-code_LV