Mitglied im Luftsportverband Schleswig-Holstein

Was für eine Veranstaltung! Bereits am Mittwochabend des 26.06. trudelten die ersten Teilnehmer ein und richteten sich mittels Wohnmobil oder Zelt wohnlich bei uns ein oder hatten sich in den umliegenden Pensionen eingemietet. Insgesamt kam die unglaubliche Anzahl von 45 Piloten zu uns! Und was die für Modelle dabei hatten! Über 150 Modelle aus den letzten 40 Jahren des vergangenen Jahrhunderts konnte man bewundern. Sagenhaft, mit welcher Detailverliebtheit die Modelle präsentiert wurden. Wer glaubte, hier alte, abgerockte Modelle zu sehen zu bekommen, wurde schnell eines Besseren belehrt. Neuwertig sahen die meisten Modelle aus, häufig in Originalfarbgebung aus den alten Katalogen. Was man nicht alles zu sehen bekam: Modelle mit Cox-Motor/mit Taifun-Dieseln, Fesselflug, Huckepackschlepp, eine Vielzahl von Flugmodellklassikern wie Taxi, Alpha, Cirrus, Hi-Fly, Mosquito, Topsy, Middle Stick mit Wankelmotor, Kwik Fly MK 3, Kapitän, Kadett, Amigo 2, Curare, Bell-Hubschrauber, Amateur, Dandy, Fiesta, Puma, Zaunkönig, Jodel Robin und und und.

Aufgrund der Vielzahl der Piloten haben wir teilweise zwei Flugleiter einsetzen müssen, wobei man aber sagen muss, dass der Flugbetrieb insgesamt problemlos und diszipliniert ablief. Und das Wetter spielte auch mit! Zwar war es am Mittwoch und Donnerstag sehr windig, aber da fand ohnehin in erster Linie die Anreise statt. Dann am Freitag, Samstag und Sonntagvormittag allerfeinstes Sommer-Flugwetter!

Und einen Flohmarkt gab es auch; hier wurden diverse Oldtimerflieger, Motoren etc. angeboten.

Unsere Gäste haben uns ganz schön auf Trab gehalten, täglich waren Versorgungsfahrten nötig, um für Nachschub an Getränken und Grillgut zu sorgen. Aber wir waren gut organisiert und auf mehrere Szenarien eingestellt. Wir wussten ja nicht, was genau auf uns zukommt, schließlich war es unsere erste RETRO NORD. Ich bin sicher, dass wir auch mit dieser Veranstaltung wieder viel für den guten Ruf der FAG getan haben. Ich danke an dieser Stelle allen unseren unermüdlichen Helferinnen und Helfern, das habt Ihr klasse gemacht! Unsere Gäste waren begeistert, zum einen natürlich wegen unseres schönen gepflegten Fluggeländes, zum anderen aber insbesondere aufgrund unserer als perfekt wahrgenommenen Organisation.

Den ganzen Tag gab es gekühlte Getränke jeder Art sowie Kaffee und Kuchen. Donnerstag, Freitag und Samstag wurde am späten Nachmittag gegrillt, Sonntag nochmals mittags. Ich muss aber auch die Teilnehmer loben: Die Stimmung war mit Urlaubsfeeling zu vergleichen, nur nette, gut gelaunte Menschen auf unserem Platz, die zu Recht stolz waren auf ihre fliegenden Schätze.

Am Sonntag setzte dann bereits nach dem Frühstück die Rückreisewelle ein (unsere Gäste kamen aus dem ganzen Bundesgebiet und hatten zum Teil weite Strecken zu fahren und heiß war es dazu), so dass schon am späten Vormittag die Teilnehmerzahl sehr ausgedünnt war.

Fazit: Unser RETRO NORD-Erstling hat eingeschlagen wie eine Bombe. Wir werden uns wohl nicht dagegen wehren können, auch die RETRO NORD 2020 auszurichten. Und wir wollen uns auch gar nicht wehren. Die fünf verrückten Tage haben nämlich irre viel Spaß gemacht! Und wo sonst bekommt man Modellfluggeschichte zum Anfassen geboten und dazu noch in diesem Ausmaß!

Ein Fotoalbum zur RETRO NORD 2019 haben wir natürlich auch auf unserer Homepage eingestellt. Schaut Euch das mal an.

Dazu gibt es ein tolles Video auf YouTube, das zeigt, was für eine tolle Veranstaltung die RETRO NORD 2019 war: ein echtes Event!

Klickt mal auf

https://youtu.be/ylC3mcVzlVg

Einen Wehrmutstropfen gibt es aber doch: Warum waren eigentlich nur so wenige FAG-Mitglieder auf dem Platz?

Martin Wehrmann

Schlagzeilen
Die FAG Kaltenkirchen e. V. ist Mitglied im Luftsportverband Schleswig-Holstein. QR-code_LV